Rezept Männerkuchen

0
2260
views

Kuchen aus Gehacktes

Auf allen Hochzeiten, welche ich in den 18 Jahren begleiten durfte, konnte ich eins feststellen:

Wenn die Hochzeitstorte angeschnitten wird , ist von einem oder mehreren zumeist männlichen Gästen zu Hören: „ ein Gehacktesbrötchen wäre mir jetzt lieber…. „

Da ich zwar zur Kaffeezeit ein kleinen Hunger verspüre, aber ebenso zu den Kandidaten der Gehacktesbrötchenfront gehöre und bei 30 Grad keine Gelüste auf Buttercreme, Sahne und Zuckerguss habe, ist mir die Idee zum Männerkuchen gekommen.

Da der Männerkuchen sehr gut ankommt und das auch bei Frauen, welche mich fortlaufend nach dem Rezept fragen, habe ich mich entschlossen dies hier zu veröffentlichen.

Im Prinzip sind es ja zwei Gerichte: Einmal warm aus dem Ofen ohne Glasur a la falscher Hase und kalt mit Glasur der Männerkuchen.

Das Rezept ist für meine Backform und muss je nach euer Form angepasst werden.

Zutaten

Ihr braucht dafür :

-1,5 kg Gehacktes (am besten Gutes vom Fleischer)

-1 Ei / Salz / Pfeffer / Kümmel / Petersilie / 2 Zwiebeln

-200 g Erbsen / 200 g Möhren / 200 g Sellerie

-1 rote und 1 gelbe Paprikaschote

-4 Scheiben in Milch eingeweichtes und ausgedrücktes Toast

-1 Paket Tortenguss / 1 Esslöffel Senf

-250 ml Rote-Beete-Saft

Das Gehacktes mit Ei, Salz, Pfeffer, Kümmel, Petersilie, Senf, dem eingeweichten Toast und den kleingehackten Zwiebeln mischen.

Die Paprikas in kleine Würfel schneiden, ca. 2 Esslöffel von den Erbsen und je 2 Esslöffel von den Paprikaschoten für die Deko wieder kühl stellen. Den Rest der Erbsen und Paprika unter die Hackmasse mischen und alles in eine gefettete Form geben. Gut andrücken um Hohlräume zu vermeiden .

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 15 Min backen, dann den Ofen auf 120 Grad runterregeln und weitere 45 Minuten backen.

Nun die Form aus dem Ofen nehmen, den Saft abkippen und als Grundlage für die Soße (für die warme Version) aufheben.

Die Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen.

Der Kuchen kann nun warm serviert werden oder kommt ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.

Die restlichen Möhren, Paprika und Erbsen kurz blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen.

Den Tortenguss in den kalten rote Beete Saft einrühren, aufkochen und anschließend den Kuchen damit reichlich bestreichen.

Solange der Tortenguss noch weich ist, die Deko aufbringen, anschließend nochmals 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Ca. 20 Minuten vor dem Servieren rausholen. Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here